Die Mädchen von Zimmer 28

Auf den Spuren der Mädchen von Zimmer 28

Im Juli 2008 zeigte das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in Oranienburg die Ausstellung „Die Mädchen von Zimmer 28, L 410. Theresienstadt“. Diese Ausstellung dokumentiert das Schicksal jüdischer Kinder, die zwischen 1942 und 1944 im Konzentrationslager Theresienstadt, im tschechischen Mädchenheim L 410, Zimmer 28, zusammenlebten. Von etwa 60 Mädchen, die vorübergehend in diesem Zimmer Unterkunft fanden, haben fünfzehn das Kriegsende erlebt. 

Angeregt von der Ausstellung und von der Begegnung mit der Zeitzeugin Helga Kinsky aus Wien, die an der Eröffnungfeierlichkeit in Oranienburg teilnahm, entstand das Projekt „Auf den Spuren der Mädchen von Zimmer 28“, das Schülerinnen und Schüler unseres Oberstufenzentrums und der tschechischen Partnerschule in Kolin/Tschechien vom 22. bis 26. September 2008 nach Theresienstadt führt.

Vor diesem Hintergrund kam die Idee auf, den Schülern die Chance zu geben, die wirklichen „Mädchen von Zimmer 28“ kennenzulernen. Denn das jährliche Treffen der Freunde sollte, wie seit 1998 jedes Jahr im September, in Spindlermühle/Tschechien stattfinden. Wir wollten sie nach Terezin einladen und ihnen etwas Besonderes bieten: Das wunderbare Programm von Winfried Radeke, Maria Thomaschke und Andreas Jocksch: „Lieder und Texte des Theresienstädter Kabaretts und von Ilse Weber.“

Dies wird der Höhepunkt der Begegnungen und der gemeinsamen Streifzüge durch das einstige ‚Ghetto’ sein – eine Hommage an die Künstler von Theresenstadt und an deren schöpferischen Genius, ein Gedenken an die Opfer der Shoa, eine Hommage auch an unsere Gäste – Zeitzeugen, Überlebende von Theresienstadt und Auschwitz, die in den letzten Jahren keine Mühe scheuten, wenn es darum ging, Jugendlichen, die Interesse an ihrem Schicksal und an unserer gemeinsamen Geschichte  zeigen,  von ihren Erlebnissen zu berichten, auch davon, wie wichtig ihnen Kunst, Kultur und Erziehung zur Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit wurde und heute noch ist!


last update: 18.03.2013




TOP