Lesung und Ausstellungseröffnung „Straßenkreuze – Unorte des Sterbens“

Am 22.09.09 las der Autor Manfred Cibura in der Aula des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums in Oranienburg vor Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Beruflichen Gymnasiums aus seinem Buch „Heiliges Blech“. Initiiert wurde die Veranstaltung vom „Netzwerk Verkehrssicherheit“ des IVS Institut für Verkehrssicherheit gGmbH (www.ifk-vehlefanz.de).

Manfred Cibura
zeigte das Leid auf, das durch tausende Verkehrstote und hunderttausende Verletzte Jahr für Jahr ausgelöst wird. Ausgehend von der Schattenseite der Faszination Auto berichtet der Autor fiktiv vom tragischen Unfalltod einer lebensfrohen jungen Frau. Insbesondere richtete Manfred Cibura hierbei das Augenmerk auf den schweren Verlust eines geliebten Menschen – hier aus Sicht des Lebensgefährten, der es kaum vermag, die Situation zu bewältigen.

Zu Beginn der Lesung wurden Kurzfilme präsentiert, die die Teilnehmer auf die Thematik einstimmen sollten. Im Anschluss an die Lesung wurde die Veranstaltung mit einer Diskussionsrunde fortgeführt. Den Abschluss bildete die Eröffnung der Ausstellung „Straßenkreuze – Unorte des Sterbens“. Diese richtet sich vorrangig an junge Menschen, die im Begriff sind, ihren Führerschein zu erwerben oder diesen bereits erworben haben. Die Besucher sollen zur Diskussion, zum Nachdenken über die Art und Weise des Umgangs der Menschen miteinander im Straßenverkehr sowie der Wertesysteme, auf denen dieser Umgang beruht, angeregt werden. Fotos von Straßenkreuzen zeigen in eindrucksvoller Weise, wie sich eine weitestgehend private Form des Totengedenkens durch Angehörige und Freunde in der Öffentlichkeit – an den Straßenrändern – verbreitet. Die Fotografien der Ausstellung werden ergänzt durch Textbeiträge von Betroffenen, die unmittelbar mit dem plötzlichen Unfalltod von nahen Angehörigen, Freunden und Bekannten konfrontiert sind sowie durch Schilderungen von Menschen, zu deren Berufsbild die Aufnahme schwerster Unfälle gehört.

Der zur Kunstausstellung erschienene Katalog mit allen Fotografien und Texten sowie einer CD (ISBN-Nr. 3-933046-63-7) mit der Suite „Kreuzwege“ vermittelt eine Gesamtschau über die Kunstausstellung.

Die Ausstellung „Straßenkreuze – Unorte des Sterbens“ war in der Zeit vom 28.09.09 bis 09.10.09 am Schulstandort in Zehdenick zu sehen.

 



TOP