Internetseite für die Mildenberger Grundschule

Die Freigabe des Internet-Auftritts war gestern schnell erledigt, die Vorbereitung dauerte dafür umso länger. Noch unter der ehemaligen Schulleiterin Karin Schulze begannen 2009 die Planungen für das anspruchsvolle Vorhaben.




Die angehenden Informatikkaufleute, ihr Lehrer Ricco Nowak (Zweiter von links)
und Schulleiterin Katrin Wolff sind ein eingespieltes Team. Foto: Risken


Von dem Ergebnis überzeugten sich gestern Mittag zahlreiche Gäste im Computer-Kabinett der Mildenberger Grundschule „Am Ziegeleipark", die sich nun im weltweiten Datennetz umfangreich präsentiert. Möglich wurde das erst durch die Arbeit der Landesfachklasse für angehende Informatikkaufleute des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums Zehdenick. Die Klasse hatte sich bereits durch ähnliche Projekte einen Namen gemacht. Akribisch begann die Bestandsaufnahme, bevor sich die Auszubildenden Maik Berndt, Toni Werda, Sven Schmelzer, Stephan Mewes und Stefan Pommer mit ihrem Informatiklehrer Ricco Nowak zu Beginn ihres ersten Ausbildungsjahres an die Arbeit machten. „Beim Rundgang durch das Schulgebäude stellten wir uns die Frage: Für wen machen wir das eigentlich?", erinnerte sich Maik Berndt an die Anfänge der Zusammenarbeit mit Schülern, Lehrern und Schulleiterin Katrin Wolff.

Dann kümmerten sich die Azubis um die Inhalte, um Texte und Fotos, wobei auch eine Anfahrtsskizze zur Schule nicht fehlen sollte. Besonders wichtig war der Schulleitung aber, auf die Flexible Eingangsstufe hinzuweisen, die den Bildungsstandort Mildenberg über die Grenzen der Stadt Zehdenick bekannt machte. Die Mildenberger Schule zählt schließlich zu den Pionieren dieser Unterrichtsform. Die Mildenberger entschieden sich für ein klassisches Layout mit übersichtlicher Navigationsleiste. Von dort aus kommt der Nutzer schnell zu allen wichtigen Einträgen wie Schulprofil, Veranstaltungskalender, Arbeitsgemeinschaften, Partnerschaften, Schulverein und Geschichte des Standortes. Darüber hinaus vermitteln Bildergalerien einen Eindruck vom bunten Leben in der Schule.

Natürlich soll der Webauftritt auch regelmäßig gepflegt werden, allein schon wegen des aktuellen Veranstaltungsverzeichnisses. Auch das geschieht anfänglich zwischen den Auszubildenden und der Mildenberger Schule. „Ich finde es toll, dass die Kooperation zwischen dem Oberstufenzentrum und der Mildenberger Schule so gut geklappt hat", sagte Vize-Bürgermeister Dirk Wendland. Der neu gestalte Internet-Auftritt veranlasste ihn zu der Feststellung: „Ich bin mir sicher, dass die Schule in Mildenberg noch lange existieren wird." www.grundschule-mildenberg.de


Artikel und Bild von Martin Risken. Der Artikel ist in der Gransee-Zeitung vom 09.01.2010 erschienen. Die Genehmigung zur Veröffentlichung auf der Homepage des Georg-Mendheim-OSZ wurde Herrn Ricco Nowak erteilt.
 




TOP