Planspiel Börse eröffnet

Planspiel Börse am Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum

Am Montag, dem 04.10.2010, startete das diesjährige Planspiel Börse, eine Initiative der Sparkassen in Deutschland und Europa. Wie auch in den vergangenen Jahren sind die Schüler des Zehdenicker Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums, Gymnasiasten sowie diesmal erstmalig angehende Informatikkaufleute, dabei, wenn es darum geht, innerhalb von 10 Wochen mit einem fiktiven Startkapital in Höhe von 50.000 € in Aktien, Anleihen und Fonds möglichst gewinnbringend zu investieren. Gewonnen hat am Ende das Team, welches die beste Anlagestrategie und damit das größte Wertpapierdepot besitzt.

Unterstützt werden die Teilnehmer von den Mitarbeitern der Mittelbrandenburgischen Sparkasse der Filiale Zehdenick.

Ein erstes Treffen fand am 01.10.2010 statt. Filialleiterin Frau Fink und Anlageberater Herr Herrmann informierten die Wettbewerbsteilnehmer u. a. über Anlagestrategien, Wertpapiere und Bewertungsstrategien für Aktien, wobei die Finanzexperten geschickt an das vorhandene Vorwissen der Schüler anknüpften, um mit ihnen so ins Gespräch zu kommen.

Mit dem Startschuss sind die Jugendlichen nunmehr auf sich allein gestellt. Es bleibt zu hoffen, dass sie sich erneut gegen die europaweit mehr als 200.000 Konkurrenten durchsetzen und, wie bereits im Vorjahr, einen der begehrten Spitzenplätze erkämpfen.
 

Frau Fink (mitte), Leiterin und Herr Herrmann (links vorne) Anlageberater der Filiale der
Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Zehdenick mit Schülern und Auszubildenden des
Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums in Zehdenick

Ute Nowak



TOP