Bonjour Zehdenick!

Für drei Wochen weilen zwölf Lehrlinge aus Bordeaux am Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in Zehdenick. Die angehenden Fleischer und Bäcker erhalten während dieser Zeit die Gelegenheit, die deutsche Küche unter Leitung von Fleischermeister und Berufsschullehrer Markus Siemer sowie Studienrat Rüdiger Gellert ausgiebig kennen zu lernen.
 
Französiche Bäcker stellen deutsche Brötchen unter Anleitung von Lehrerin Frau Thalmann (2.v.l.) her

Auf dem umfangreichen Programm stehen die Herstellung von zur Jahreszeit passenden Köstlichkeiten wie Stollen und Plätzchen, aber auch diverse Schinken, Tee- oder Jadgwurst. Und natürlich darf die auch im Ausland bekannte bayrische Weißwurst als typisch deutsches Produkt bei so einem internationalen Austausch nicht fehlen.

Gemeinsam mit ihren deutschen „Kollegen“, den Auszubildenden des OSZ, verbringen die Gäste eine arbeitsintensive und erlebnisreiche Zeit, in der sie auf ihren zahlreichen Exkursionen Land und Leute kennenlernen.

Im nächsten Jahr werden die deutschen Jugendlichen in Bordeaux zu Gast sein, wenn es heißt: „Bonjour Bordeaux. Bon Appétit,“.
 
Ute Nowak



TOP