Schüler und Lehrer spenden Blut

Schüler und Lehrer spendeten am Dienstag, dem 25.01.2011, wieder Blut, um kranken Menschen zu helfen. Mit zwei Ärzten, drei Schwestern und drei Teamassistenten hatte der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes in den Klassenräumen des Schulgebäudes am Standort Zehdenick alle Hände voll zu tun, um die freiwilligen Blutspender anzuzapfen.

Wer innerhalb von zwölf Monaten drei Mal gespendet hat, bekommt neuerdings einen kostenlosen Gesundheitscheck. Diesen erhalten die Spender per Post nach Hause geschickt. Die Auswertung gibt Auskunft über Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stellt Nierenfunktionswerte sowie Infektionsparamter übersichtlich dar.

Die Blutspendeaktion war keine einmalige Angelegenheit, seit vielen Jahren ist unsere Schule verlässlicher Partner des DRK.
 
 



TOP