Per Mausklick zum iPad

Im Rahmen der Schüleraktion „Schnelles Internet überall“
Beatrice Severin (links) vom Wirtschaftsministerium übergibt der Auszubildenden Yvonne Soyke den Preis
vom Brandenburger Wirtschaftsministerium wurden fünf Gewinner ermittelt. Einer davon ist die angehende Industriekauffrau des zweiten Lehrjahres, Yvonne Soyke, vom Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum Zehdenick.

Insgesamt beteiligten sich fast 8000 Schüler aus 328 Orten an der Kampagne. Das Ministerium wollte mit dieser Aktion ermitteln, welche Signalstärke das Internet in den unterschiedlichen Regionen des Landes Brandenburg hat, um unterversorgte Gebiete speziell fördern zu können.

Auf Grund des landesweit großen Schülerinteresses besitzt es nun aussagefähige Daten, um die Vorgabe, bis zum Jahr 2020 möglichst alle Haushalte mit über 50 Megabit pro Sekunde zu versorgen, zu erfüllen.
Die Abteilungsleiterin Marina Sittig (Mitte) gratuliert der glücklichen Preisträgerin.
Auch Yvonne unterstützte die Aktion von ihrem heimischen Computer aus. Für sie lohnte sich der Mausklick sogar besonders. Am 01. Dezember wurde ihr während einer feierlichen Preisverleihung der Traum eines jeden Schülers erfüllt: Beatrice Severin vom Wirtschaftsministerium überreichte ihr ein iPad.

Besonderer Dank gilt dem Energieversorger E.ON als Sponsor des Preises sowie den fleißigen Zehdenicker Auszubildenden der Klassen „Hotelfachleute 10“ und „Köche 11“ unter Leitung ihrer Lehrerin, Frau Heidi Kolena, für die gelungene Bewirtung.
 

.



TOP