Ausstellungseröffnung „Es lebe die Freiheit!“

Ausstellungseröffnung „Es lebe die Freiheit!“- Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

„Es lebe die Freiheit!“ Das waren die letzten Worte von Hans Scholl vor seiner Hinrichtung durch die Nazis am 22. Februar 1943. Sie geben der Ausstellung „Es lebe die Freiheit!“- Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus, die das Wirken mutiger Widerstandskämpfer  thematisiert, ihren Namen.

In Zusammenarbeit mit dem Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 -1945 e.V. und dem Liebenberger Freundeskreis Libertas e.V. wird diese Ausstellung vom 23. bis 27. November 2015 im Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum gezeigt.

Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums haben sich mit dem Wirken von jungen Kommunisten, Sozialdemokraten, Zeugen Jehovas, Juden und unpolitischen jungen Menschen insbesondere auch von Widerstandsgruppen wie der Roten Kapelle und der Weißen Rose gegen das NS-Regime auseinandergesetzt.

Sie begleiten die Besucher durch die aus 32 Tafeln bestehende Ausstellung und möchten ihnen die Geschichte des Widerstandskampfes anhand einzelner Beispiele nahe bringen. 

Die Ausstellung wird am Montag, dem 23. November 2015, um 11 Uhr im Foyer des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums, Wesendorfer Weg 39, 16792 Zehdenick eröffnet.

 

last update: 17.11.2015



TOP