Stolpersteine kräftig aufpoliert

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus haben Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Stolpersteine in Oranienburg und Zehdenick geputzt.

Mit Elsterglanz und Topfreiniger machten sie die schon dunkel gewordenen Erinnerungstafeln auf den Gehwegen wieder lesbar und erinnerten so an das Schicksal von jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die von den Nationalsozialisten entrechtet, verfolgt und ermordet wurden.

Die Putzaktion in Oranienburg wurde gemeinsam mit dem „Forum gegen Rassismus und rechte Gewalt“ durchgeführt, mit dem unsere Schule in der Vergangenheit zahlreiche Stolpersteine verlegt hat.

Ebenfalls im Rahmen von Schülerprojekten wurden die neun Gedenksteine in Zehdenick in den Jahren 2006 und 2013 gesetzt.  
 

last update: 13.02.2016



TOP