Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum wird „Hands“-Schule

zum Vergrößern bitte klickenBei einer Festveranstaltung am 11. September 2009 hat Bildungsminister Holger Rupprecht dem Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum den Titel „Programmschule im Rahmen des Programms Hands across the campus“ verliehen.

Damit würdigt der Minister das Engagement unserer Schule, sich für pluralistisches Denken und demokratisches Handeln einzusetzen und dies in das Schulprogramm zu integrieren. Dazu gehört neben einer stärkeren Demokratisierung des Unterrichts auch die bessere Integration der Schule in die außerschulische Umgebung. Stellvertretend für die vielen Projekte, die das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in diesem Zusammenhang durchführt, wurde im Rahmen der Titelverleihung ein Film über jüdisches Leben in Oberhavel präsentiert.

Das so genannte „Hands across the campus“-Programm wurde in den USA zum Vergrößern bitte klickenentwickelt und wird in Deutschland vom American Jewish Committee unterstützt. Es verfolgt das Ziel, eine schulübergreifende Atmosphäre des gegenseitigen Respekts und der Anerkennung von Vielfalt zu fördern. Die „Hands“-Schulen sind Bestandteil des Brandenburger Netzwerks „Demokratie leben und lernen", in dem sich Schulen zusammengeschlossen haben, um sich mit Themen wie Demokratiepädagogik, Rechtsextremismus und Antisemitismus auseinanderzusetzen.
 zum Vergrößern bitte klicken



TOP