Planspiel im Bundestag

Planspiel  zur Parlamentarischen Demokratie im Deutschen Bundestag  

Den Weg des Gesetzgebungsverfahrens simulierten Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums beim Planspiel "Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren" im Deutschen Bundestag am 3. November und am 15. Dezember 2015.

Spielerisch, jedoch am authentischen Ort, wurden die komplexen Planungs-, Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse nachvollzogen, die ein Gesetzesentwurf auf seinem Weg bis zur Verabschiedung durchläuft.

Das Planspiel orientiert sich so weit wie möglich an der politischen Realität. Um den Spielcharakter zu verdeutlichen, werden jedoch nicht die Bezeichnungen der realen Fraktionen, sondern fiktive Namen benutzt. Die Schülerinnen und Schüler handeln als Abgeordnete der fiktiven Parteien Christliche Volkspartei (CVP) oder der Arbeitnehmerpartei Deutschlands (APD). Die Jugendlichen lernen die Organe und Abläufe des Parlamentes kennen und verstehen die Funktion des Parlamentes als Ort widerstreitender Interessensvertretung und der Entscheidungsfindung per Mehrheitsvotum. Das Planspiel macht neben den Mechanismen der Willensbildung in Fraktionen, Ausschüssen und im Plenum auch das Wechselspiel von Koalition und Opposition erfahrbar.

 
 

last update: 21.03.2016



TOP